Informationsveranstaltung „Der intelligente Blumenkasten – insektenfreundliche Hauseingänge und Gartenecken schaffen“ am Reichenhaller Rathausplatz am Freitag, den 22. März 2019, ab 9 Uhr

Der Bad Reichenhaller Wochenmarkt läutet mit einer besonderen Aktion den Frühling ein. Bereits die überwiegende Mehrheit aller Marktstände steht den Bürgern und Gästen wieder mit seiner breiten Produktpalette und seinem bekannten und ausgewogenen Sortiment zur Verfügung.

Zum Start in den Frühling wurde nun durch eine Kooperation der Stadtgärtnerei, der Mittelschule Bad Reichenhall und dem Imkerverein Bad Reichenhall gemeinsam die Aktion „Der intelligente Blumenkasten“ ins Leben gerufen, die während des Wochenmarktes am Freitag, den 22. März 2019, am Reichenhaller Rathausplatz der Öffentlichkeit präsentiert wird. Die Eröffnung erfolgt um 9.00 Uhr durch 2. Bürgermeister Manfred Hofmeister.

Hintergrund ist der Gedanke, dass jeder Bürger selbst einen großen Teil gegen das Bienen- und Insektensterben beitragen kann, so beispielsweise durch den Einsatz von insektenfreundlichen Blumenkästen. Die Idee hierzu stammt von Stadtgartenmeister Martin Haberlander: „Es muss nicht immer ein großer Garten sein, der unseren Bienen einen Lebensraum und ausreichend Nahrung bieten kann. Auch ein kleiner Balkon oder Fenstersims kann durch einen entsprechend bepflanzten Blumenkasten zu einem bienenfreundlichen Lebensraum werden.“ Hier kommt es jedoch auf die Auswahl der richtigen Pflanzen an, denn viele Zierpflanzen wie Geranien sind zwar schön anzusehen, bieten aber keinen Nektar oder Pollen, von denen die Bienen sich ernähren können. Daher ist es wichtig, verschiedenste heimische Blumen zu pflanzen, um den Bienen so reichhaltige Nahrungsquellen anzubieten. Welche Pflanzen und Sorten sich am besten dafür eignen und worauf es bei der Bepflanzung besonders ankommt, das erfahren interessierte Bürgerinnen und Bürger in Vorträgen zu jeder vollen Stunde von 9 bis 12 Uhr. Dann bekommen sie auch die entsprechende Anleitung zum Nachbau der Kästen an die Hand. Denn zur Herstellung der Bienenkästen hat Haberlander die Mittelschule Bad Reichenhall mit ins Boot geholt. Rektor Christian Schneider zeigte sich sofort begeistert von der Idee und ließ seine Schüler einige Beispielkästen anfertigen, die dann von der Stadtgärtnerei mit unterschiedlichsten Pflanzen und Sorten gemeinsam mit den Schülern bepflanzt werden. 6 dieser fertigen Musterkästen werden nun mit Bepflanzungsvorschlägen inklusive der entsprechenden Anleitung zum Nachbauen von der Stadtgärtnerei und Schülern der Mittelschule vorgestellt. Die Bauanleitung steht auch auf den Internetseiten der Stadt Bad Reichenhall sowie der Mittelschule Zenostraße zur Verfügung.

Weitere Fachvorträge erfolgen durch Stefanie Staudinger und Markus Trier vom Imkereiverein Bad Reichenhall zu den Themen „Nahrung für Bienen, Zusammenspiel zwischen Blüten und Bienen sowie Mangelernährung der Insektenwelt“ sowie von Sabine Pinterits von der Biosphärenregion Berchtesgadener Land zum Thema „Bienenfreundliche Gartenecken aus regionalem Saatgut gestalten“.

Denn am Markttag am Rathausplatz mit dabei ist auch ein Aktionsstand der Biosphärenregion Berchtesgadener Land. Hier erfahren Bienenfreunde, wie sie im eigenen Garten mithelfen können, dem allgemeinen Insektensterben entgegenzuwirken. Ein Biodiversitätscheck des eigenen Gartens, bei dem jeder Teilnehmer eine mehrjährige, bienenfreundliche Blütenpflanze erhält, hilft dabei.  Da die bunte Blütenpracht nicht nur den Bienen gut schmeckt, sondern auch optisch einiges hermacht, werden ab diesem Jahr auch die schönsten und für Bienen, Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge wertvollsten Blumenkästen im Rahmen des Blumenschmuckwettbewerbs zusammen mit dem Vorsitzenden Wolfgang Giboni vom Obst- und Gartenbauverein im Herbst 2019 prämiert.